Eure Nahrung sei Eure Medizin (Hippokrates)

Frauen Power – Bio-Süßkartoffel-Paprika-Ragout

1 Liter im Glas, bei 90 Grad pasteurisiert, ohne Zusatzstoffe.

Mindestens haltbar: 30 Tage ab Auslieferung bei +4 bis +8 Grad Celsius.

Artikelnummer: B03 Kategorie:

12,10 

• Verfügbar

Heilwirkungen

Süßkartoffeln

Süßkartoffeln sind ein kostbares Geschenk der Natur an uns Frauen, sie sind ein prall gefülltes Vitalstoffpaket. Sie stärken das Immunsystem, und stillende Mütter sollten sie regelmäßig essen, weil die Antikörper auch an das Kind weitergegeben werden. Sie enthalten Kalzium und Magnesium in einem günstigen Verhältnis, so dass sie dem Aufbau von Knochen und Nerven bestmöglich nutzen. Bei stillenden Müttern muss die Mineralversorgung so gut sein wie in der Schwangerschaft, weil ein guter Teil des Kalziums über die Muttermilch an das Baby weitergegeben wird, das es zur Knochenbildung braucht. Süßkartoffeln sind auch reich an antioxidativem Beta-Carotin, das den Abbau schädlicher Giftstoffe fördert. Ihr Vitamin C fördert die Collagenbildung und die Knochengesundheit. Süßkartoffeln regulieren den Blutzuckerspiegel, helfen bei Verstopfung und sind besonders durch den hohen Folsäureanteil wichtig vor und nach der Schwangerschaft.

Curry

Curry ist eine Gewürzmischung mit dem Hauptbestandteil Kurkuma. Er kann Zivilisationskrankheiten vorbeugen, Entzündungen hemmen, den Cholesterinspiegel stabilisieren und einen positiven Effekt auf Diabetes haben.

Kumin (Kreuzkümmel)

Das Gewürz Kumin (Kreuzkümmel) wirkt krampflösend auf die Muskeln im Magen-Darm-Bereich, hilft bei Blähungen, entgiftet und reinigt das Blut, stärkt Leber, Darm, Nieren und die GEBÄRMUTTER. Kurkuma fördert die Milchbildung und hilft gegen Übelkeit in der Schwangerschaft.

Kokosmilch

Die Laurinsäure in der Kokosmilch (ist auch in der Muttermilch enthalten) wirkt gegen Viren und Bakterien, stärkt das Immunsystem, wirkt antibakteriell, reinigt die Nieren, enthält viel Magnesium, Phosphor, Kalzium, Eisen, Mangan, Kupfer, Zink und alle B-Vitamine sowie 8 essentielle Aminosäuren.

Champignons

Esst Pilze und ihr lebt länger… sagt die Ernährungswissenschaft. Champignons sind blutdrucksenkend und regen vor allem die MILCHPRODUKTION an. Weiße Champignons fördern die Verdauung, haben viel Magnesium (Anti-Stress) und Eiweiß, und wirken blutdruckregulierend. Champignons sind reich an Vitamin D, Niacin, Biotin und Pantothensäure, aber arm an Kalorien. Champignons unterstützen eine gesunde Wundheilung und Vorbeugung von übermäßiger Narbenbildung.

Paprika

Paprika ist gut fürs Herz, wirkt verjüngend und beruhigend. Paprika verlangsamt den Alterungsprozess, wirkt durchblutungsfördernd, besonders an den Herzkranzgefäßen, und hat viel Vitamin C (wichtig für Zellen und Gehirn). Sie stimuliert das Immunsystem und steigert das Konzentrationsvermögen. Paprika, auch genannt das Herzgemüse, enthält viel Omega 3 und 6 für die Hirnentwicklung. Paprika unterstützt bei Verdauungsschwäche, wirkt antibakteriell, stärkt Herz und Hirn und steigert das Konzentrationsvermögen.

Kartoffeln

Kartoffeln sind entsäuernd, aktivieren den Stoffwechsel und stimulieren das Wachstum, gerade wichtig für Kinder… Sie regulieren die Verdauung und beseitigen Verstopfung. Die Kartoffeln kühlen den Geist, stärken das Immunsystem und die Nerven, denn sie enthalten dafür viel Kalium und Mangan.

Knollensellerie

Knollensellerie regt die Reinigung und Entschlackung der Nieren an, entlastet das Lymphsystem, harmonisieret das Drüsensystem (Brustdrüsen) und den Verdauungskanal, er ist basisch und hat eine beruhigende und entspannende Wirkung. Das Wurzelgemüse enthält kaum Kalorien, aber dafür reichlich ätherische Öle, die eine blutdrucksenkenkende und antibakterielle Wirkung entfalten, sowie Vitamin C, Eisen und Kalium.

Karotten

Karotten beruhigen die Nerven, fördern den Zellstoffwechsel, entschlacken das Verdauungssystem, der hohe Beta-Carotin-Anteil hat einen heilenden Einfluss auf die Darmschleimhaut und das Immunsystem, sie fördern die Regeneration von Augen, Haut, Sehnerven und Schleimhäuten. Sie verjüngt die Haut und Gehirnzellen. Karotten haben viel Folsäure und Vitamin A.

#Disclaimer

Die vorliegende Information über die traditionell bekannten Heilwirkungen der Grundstoffe beabsichtigt nicht, für körperliche oder geistige Leiden zu diagnostizieren oder zu verschreiben; und behauptet nicht, mittels allgemein anerkannter Methoden Krankheiten vorzubeugen, zu heilen, zu lindern oder zu behandeln. Wir machen keine Versprechungen bezüglich der Produkte, die wir verkaufen.

Beschreibung

Bio-Süßkartoffel-Paprika-Ragout mit roter Paprika*, Kartoffeln*, Karotten*, Champignons*, Curry*, Kreuzkümmel*, Kokosmilch*, hefefreie Gemüsebrühe* (Karotten*, Fenchel*, Lauch*, Tomaten*, Sellerie*, Knoblauch*, Salz, Gewürze*, Lupine*, Kräuter*).

* aus kontrolliert biologischem Anbau